Codo van Veen
Erik in Trance:  
Musik für die Chill-Out-Zonen des Lebens. Sanftes Syntibrausen
trifft auf eine hingehauchte Klaviermelodie. Täumen. Dazwischen
erklingen hingetupfte Flötentöne. Abheben. Das ist der Sound von
Codo van Veen. Der Hellersdorfer Musiker komponiert
entspannende und entspannte Musik für die Chill-Out-Zonen des
Lebens. "Traumhafte Melodien" heißt das vierte Album des
29jährigen. Sounds, auf die auch DJ's abfahren. DJ B.m.c. (U-
Boot) oder DJ Hummel (Speicher) unterlegen ihre Trance-Mixe mit
Codo's Musik. Der gelernte Dreher Codo van Veen (alias Erik Karategin) schlug
sich erst als Straßenmusikant durch. "Ein hartes Leben. Mal gab es
30 Mark am Tag, mal 60 oder 70 Mark." Um seine erste CD zu
finanzieren, jobbte Codo auf dem Bau, im Klärwerk, schleppte
Gehwegplatten - für 10 Mark die Stunde, brutto. Inzwischen kann
Codo (Vorbilder Pond, Pink Floyd) von seiner Musik leben. In zwei
Jahren verkaufte er 20 000 CD's - im Do-it-yourself-Verfahren. Von
der Produktion bis zum Verkauf der CD's macht der Meister alles
selbst.
                                                                                            Tolla Gruf
Copyright © 2015 by Erik Karategin.